IFA Innovations Media Briefing 2017
 
Smartes Licht auf der IFA 2017:
Philips Hue bringt einzigartige Lichtstimmungen ins vernetzte Zuhause

12. Juli 2017

Hamburg/Berlin – Licht auf Zuruf, ein Wohlfühlambiente per Fingertipp oder stimmungs­volle Farben für gesellige Abende: Philips Hue vereinfacht den Alltag und eröffnet beein­druckende Gestaltungsmöglichkeiten für ein schönes Zuhause. Das smarte Lichtsystem lässt sich bequem per Sprachassistent steuern und bringt flexibel anpassbare Lichtstimmungen in allen Bereichen des Wohnens. Mehr als 700 Hue-Apps eröffnen praktisch unbegrenzte Formen der Steuerung und Automatisierung mit anderen Bausteinen des Smart Home.

 

Auf der IFA 2017 präsentiert Philips Lighting neue Produkte und Anwendungsbeispiele für sein „Personal Wireless Lighting System“. Messebesucher können die Wirkung in Halle 22 umfassend erleben und ausprobieren. Dabei bringt Hue nicht nur mehr Komfort, Wohlbefinden und Sicherheit in den Alltag. Das System verdeutlicht auch die rasant wachsenden Möglichkeiten im vernetzten Haushalt.

 

Personal Wireless Lighting: Licht jenseits einer funktionalen Beleuchtung

Vor fünf Jahren revolutionierte Philips Hue die Art und Weise, in der Menschen Licht in ihrem Zuhause steuern, kontrollieren, vernetzen und erleben können. Dank seiner intuitiven Bedienung, offenen Schnittstellen sowie immer weiteren Partnerschaften mit anderen Anbietern etablierte sich das System schnell zur führenden Smart Lighting-Plattform für zuhause. Heute umfasst Philips Hue rund 50 verschiedene Lampen, Leuchten, Schalter und Sensoren. Die Steuerung erfolgt wahlweise per App, durch mobile Dimmschalter, Sensoren oder durch die Anwendungen anderer Anbieter.

 

Komfort im Alltag und ein stimmungsvolles Ambiente für besondere Momente

Vor allem lässt sich die Beleuchtung mit Hue flexibel gestalten und anpassen – je nach Situation, Stimmung oder Tätigkeit im Tagesablauf. Die verschiedenen Lichtquellen lassen sich stufenlos dimmen, vernetzt steuern und automatisieren. Das funktioniert gruppiert nach Räumen oder auch einzeln. Drei Produktfamilien lassen sich kombinieren:

 

  • „Philips Hue White“-Lampen sind mit ihrem warmweißen Licht optimal zur funktionalen Beleuchtung in zum Beispiel Fluren, Abstell- oder Durchgangsräumen. Insbesondere mit Hue-Dimmern erleichtern sie den Einstieg in smartes Licht für zuhause.
  • „Philips Hue White Ambiance“ ist ideal für Wohnräume. Lampen und Leuchten dieser Familie ermöglichen weißes Licht im gesamten Spektrum zwischen kerzenlichtartigen 2.200 Kelvin und einem belebenden Tageslichtweiß (6.500 Kelvin). Lichtszenen zum Entspannen, Lesen, Konzentrieren oder Energietanken entfalten damit ihre volle Wirkung. Automatisierbare Routinen erleichtern das Aufwachen und Einschlafen, können das Licht beim Verlassen des Hauses automatisch ausschalten oder die Lichtstimmung ab bestimmten Uhrzeiten automatisch anpassen.
  • Hue White and Color Ambiance“ bringt zusätzlich Farbe ins Spiel: In 16 Millionen Nuancen können die farbfähigen Lampen und Leuchten das Ambiente ganzer Räume besonders stimmungsvoll und kreativ gestalten – wahlweise intensiv farbenprächtig oder dezent, flächig oder in Form gezielter Akzente, die sich zu besonderen Anlässen hinzuschalten und anpassen lassen.

 

Wer mag, kann die Lichtstimmung von Filmen, Musik und Videospielen dynamisch auf den gesamten Raum erweitern oder Bundesliga-Tore in Vereinsfarben feiern. Die Vernetzung mit Bewegungs- und Rauchmeldern, Fenster- und Türkontakten trägt zur Sicherheit bei, erleichtert den Alltag. Und mit Schlafzyklus-Apps kann Hue den eigenen Schlaf- und Biorhythmus noch besser in Einklang bringen.

 

Kinderleicht und sofort einsatzbereit

Einfacher und bequemer könnte die Inbetriebnahme nicht sein: Mit Philips Hue Dimmschaltern gelingt der Einstieg in smartes Licht auch ohne Bridge, WLAN, App oder sonstiges Zubehör. Durch die intelligenten Dimmer lassen sich die Lampen im Handumdrehen vernetzt steuern. Zum Anlernen zusätzlicher Lichtquellen genügt es, den Anschalter des Dimmers zehn Sekunden gedrückt zu halten.

 

Eine Bridge lässt sich auch nachträglich ergänzen, um die Steuerungs- und Anwendungsmöglichkeiten nach Belieben zu erweitern. Sie ermöglicht auch die nahtlose Vernetzung mit anderen Smart Home-Plattformen. Philips Hue ermöglicht dies in einzigartigem Umfang, versteht sich bestens mit den Plattformen von Apple, Amazon, Bosch, devolo, Innogy, Logitech, Nest, Philips TV, SmartThings oder Telekom.

 

So lässt sich Hue nicht nur auf Zuruf per Stimme steuern, sondern auch durch bloße Präsenz: Das funktioniert mittels Hue Bewegungsmelder besonders intelligent, denn der kleine kabellose Sensor kann beliebige Räume zu verschiedenen Tageszeiten mit unterschiedlichen Lichtszenen erhellen. Er aktiviert die Beleuchtung in unzureichend beleuchteten Räumen und schaltet sie automatisch aus, wenn man den Raum wieder verlassen hat. Mit ihm finden auch Gäste jederzeit sicher und komfortabel durch das Haus.

Weitere Informationen für Journalisten:

Oliver Klug

Pressesprecher

Tel: +49 (0) 152 22 80 05 44

E-mail: oliver.klug@philips.com

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.