Angenehmes Arbeiten unter LED-Leuchten:
CDU-Bundestagsabgeordneter und -kandidat Rüdiger Kruse und Dr. Christoph Ploß besuchen Philips Lighting in Hamburg

07. August 2017

Hamburg – Klimaschutz und Energieeffizienz sind wichtige Ziele in den Programmen aller Parteien zur Bundestagswahl. Wie die Energiewende praktisch umgesetzt und dabei die Produktivität am Arbeitsplatz gesteigert wird, zeigte die Firma Philips Lighting mit Sitz in Deutschland, Hamburg, bei einem Besuch am 3. August von CDU-Bundestagsabgeordneten Rüdiger Kruse und Bundestagskandidat Dr. Christoph Ploß. Die Phillips Zentrale in Hamburg-Fuhlsbüttel basiert auf einem innovativen Gebäudekonzept, das hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und ein modernes Arbeitskonzept vereint, und dadurch den 1.000 Mitarbeiter ein angenehmes Arbeitsumfeld bietet.

 

Rüdiger Kruse ist Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags und sitzt im Beirat der Deutschen Unternehmensinitiative für Energieeffizienz (DENEFF e.V.). In dieser Funktion setzt er sich in Deutschland für eine ‚Kultur der Nachhaltigkeit‘ ein: „Wir müssen die Energiewende voran treiben, bezahlbar machen und eine saubere Energieversorgung schaffen. Dafür müssen Politik, Verbraucher und Wirtschaft zusammenarbeiten. Nur so können Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Deutschland zur Selbstverständlichkeit werden. Seine Partei (CDU) und er möchten sich auch bei der kommenden Bundestagswahl für mehr Energieeffizienz einsetzen. Bundestagskandidat Dr. Ploß (CDU) fügt hinzu: „Innovative Arbeits- und Energieeffizienzkonzepte wie in der Philips-Zentrale machen deutlich, dass die Wirtschaft im Klimaschutz eine wichtige Vorreiter-Rolle einnehmen kann. Dies beginnt schon bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes.“

 

Andreas Rindt, Commercial Director Public Lighting and Governmental affairs, Philips Lighting GmbH DACH, erklärt das Konzept: „Im neuen Hauptquartier und schrittweise an allen Philips-Standorten weltweit setzen wir ein Desk-Sharing-Modell konsequent bis ins Topmanagement um. Hier gibt es für keinen ein festes Büro, aber viele Möglichkeiten aktivitätsspezifisch sein optimales Umfeld zu wählen. Die LED-Beleuchtung spart im Vergleich mit einer konventionellen Lichtlösung rund 70 Prozent Energie und passt sich dynamisch dem natürlichen Tageslichtverlauf und dem Biorhythmus an. Das motiviert die Mitarbeiter und wirkt sich positiv auf ihr Wohlbefinden und ihre Produktivität aus. Mit unseren Lösungen für Büro, Industrie und Verwaltung ist Energieeffizienz erste Wahl und da gehen wir gern mit gutem Beispiel voran. Wegen seines hohen ökologischen Standards wurde das Gebäude mit dem Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.“

 

Der Besuch wurde von der DENEFF aus Berlin begleitet. Martin Bornholdt, Geschäftsführender Vorstand der DENEFF, macht deutlich: „Die Energiewende gestaltet sich nur dann wirtschaftlich sinnvoll, wenn auch Seitens der Wirtschaft Investitionen in Energieeffizienz getätigt werden. Dafür unabdingbar sind stabile politische Rahmenbedingungen. Nach der Bundestagswahl muss Energieeffizienz endlich 1. Wahl werden!“ Das Bündnis aus rund 150 Vorreiterunternehmen von Energieeffizienzlösungen fördert den Austausch und Kontakt zwischen Politik und Wirtschaft. Mit ihrer Kampagne http://www.erstewahl-energieeffizienz.de/ gibt die Initiative der eingesparten Kilowattstunde im Wahljahr eine Stimme.

Weitere Informationen für Journalisten:

Thomas Engels
Wahlkreisbüro Rüdiger Kruse, MdB
Tel.: +49 (0)40 - 5720 6693
E-Mail: thomas.engels@ruedigerkruse.de

Dr. Christoph Ploß
Kreisvorsitzender der CDU Hamburg-Nord
Tel.: +49 (0)40 - 46 85 48 95
E-Mail: christoph.ploss@web.de

Bernd Glaser

Pressesprecher Philips Lighting GmbH

Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83

E-mail: bernd.glaser@philips.com

Martin Bornholdt
Geschäftsführender Vorstand, Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF)
Tel.: +49 (0) 179 48 87 987
E-Mail: martin.bornholdt@deneff.org

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.

Über die DENEFF

Über die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF): Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) mit Sitz in Berlin vertritt rund 150 Vorreiterunternehmen und ist die starke Stimme der Energieeffizienzbranche, welche mit über 500.000 Beschäftigten ein wichtiger Faktor für Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland ist. Die DENEFF setzte sich, als erstes unabhängiges, branchenübergreifendes Netzwerk für eine ambitionierte und effektive Energieeffizienzpolitik ein. Weitere Informationen unter www.deneff.org