„Einleuchtendes Beispiel“ –
Bundestagsabgeordnete Anja Hajduk besichtigt energieeffizientes Arbeitskonzept der Philips-Zentrale in Hamburg

23. August 2017

Hamburg – Die neu gestaltete Philips Zentrale in Hamburg zieht im Wahljahr das Interesse der Politik auf sich: Die Bundestagsabgeordnete (Grüne) Anja Hajduk besuchte am 23. August das neue Bürogebäude des Technologie-Konzerns und informierte sich über das energieeffiziente Arbeitsplatzkonzept.

 

Anja Hajduk, ehemalige Hamburger Senatorin und Mitglied des Haushaltsausschusses im Deutschen Bundestag für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, ist überzeugt von der Vereinbarkeit von Klimaschutz und Wirtschaftsentwicklung: „Dem Klimawandel kann und muss mit modernem Unternehmertum und kreativen Innovationen begegnet werden“, sagt die Parlamentarierin, die auch wieder für den nächsten Bundestag kandidiert. „Mit durchdachten und überzeugenden Konzepten kann Energie eingespart und gleichzeitig die Qualität des Arbeitsplatzes erhöht werden. Ein wirklich einleuchtendes Beispiel!“, erklärte die Grünen-Politikerin.

 

Philips hat bei der Gestaltung der neuen Büroräume radikal neu gedacht: Anstatt eines traditionellen Bürogebäudes mit festen Arbeitsplätzen wird im neuen Hauptquartier in Hamburg und schrittweise in allen Philips Standorten weltweit ein Desk-Sharing-Modell bis ins Topmanagement umgesetzt. Die Mitarbeiter können je nach Bedarf ihr optimales Umfeld wählen. Zudem ist das gesamte Gebäude mit einer modernen LED-Beleuchtung ausgestattet. Diese passt sich dynamisch dem natürlichen Tageslichtverlauf sowie dem Biorhythmus an und fördert eine gute Arbeitsatmosphäre. „Für uns als Unternehmen und die Mitarbeiter ist das eine Win-Win-Situation“, sagt Andreas Rindt, Commercial Director Public Lighting and Governmental Affairs: „Wir sparen Energie und Wartungskosten, gleichzeitig wird das Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeiter am Arbeitsplatz gefördert.“ Auch die Umwelt profitiert von der Umstellung. Die Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zeichnete das Gebäude dafür mit einem Gold-Zertifikat aus.

 

Der Besuch der Philips Zentrale wurde von der Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) im Rahmen ihrer Kampagne „1. Wahl: Energieeffizienz!“ organisiert. Das Netzwerk aus rund 150 Vorreiterunternehmen ist die starke Stimme der Energieeffizienzbranche. Christian Noll, Geschäftsführender Vorstand der DENEFF, hofft, dass sich das rege Interesse der Politik auch in der nächsten Legislaturperiode abzeichnet: „Energieeffizienz ist für alle Parteien ein Gewinnerthema. Verbraucher, Umwelt und Wirtschaft profitieren gleichermaßen, vorausgesetzt die politischen Rahmenbedingungen stimmen. Unabhängig vom Wahlausgang muss Energieeffizienz erste Wahl sein!“

Christian Noll, Anja Hajduk, Andreas Rindt
V.l.n.r.: Christian Noll (DENEFF), Anja Hajduk (MdB, Grüne), Andreas Rindt (Philips Lighting)
Anja Hajduk Bündnis 90 Die Grünen Grüne 2017
Anja Hajduk (MdB, Grüne): Erste Wahl Energieeffizienz

Weitere Informationen für Journalisten:

Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF)

Christian Noll, Geschäftsführender Vorstand

E-Mail: christian.noll@deneff.org

Tel.: +49 (0) 179 488 79 87

 

Bernd Glaser

Pressesprecher Philips Lighting GmbH

Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83

E-mail: bernd.glaser@philips.com

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.

Über die DENEFF

Über die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF): Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) mit Sitz in Berlin vertritt rund 150 Vorreiterunternehmen und ist die starke Stimme der Energieeffizienzbranche, welche mit über 500.000 Beschäftigten ein wichtiger Faktor für Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland ist. Die DENEFF setzte sich, als erstes unabhängiges, branchenübergreifendes Netzwerk für eine ambitionierte und effektive Energieeffizienzpolitik ein. Weitere Informationen unter www.deneff.org