IFA 2017:
Philips Hue feiert 5. Geburtstag mit Entertainment-Fähigkeiten für Streaming-Inhalte, erweiterten Anwendungen und neuen Produkten

31. August 2017

Berlin, 31.08.2017 – Philips Lighting (Euronext: LIGHT) präsentiert auf der IFA 2017 zahlreiche Neuheiten für Philips Hue. Schalter und Sensoren des smarten Lichtsystems werden kompatibel mit Apple HomeKit. Neue Leuchten vergrößern die Auswahl, beispielsweise für Bade- und Schlafzimmer, und Lampen-Sets mit Hue Dimmschaltern erleichtern den Einstieg in die vernetzte Beleuchtung. Zudem kündigt der Marktführer eine erweiterte Funktion zur Synchronisierung mit Streaming-Inhalten an. Durch sie werden Nutzer Filme, Videospiele und Musik in neuen Dimensionen erleben können. Das Smart Home und die vernetzte Beleuchtung zählen zu den Trendthemen der diesjährigen Funkausstellung.

 

Erweiterte Smart Home-Steuerung
Schalter und Sensoren von Philips Hue werden kompatibel mit Apple HomeKit. Ein Bridge-Update wird noch im September den Hue Tap-Schalter, Hue Dimmer sowie Hue Bewegungsmelder dazu befähigen, direkt mit Apples Smart Home-Plattform zu interagieren und andere HomeKit-Komponenten mitzusteuern. Nutzer werden Szenen ihrer Apple Home-App mit nur einem Tastendruck oder durch ihre bloße Bewegung aktivieren können. So genügt beispielsweise abends ein Druck auf den Hue Tap, um das Licht auszuschalten und die Gute Nacht-Szene von Apple Home zu aktivieren, die mit selbiger Aktion die Fensterjalousien herunterfährt, die Raumtemperatur senkt und Türen abschließt.

 

Philips Hue Entertainment: immersive „Surround Beleuchtung“

Zudem kündigt Philips Lighting den Start von „Philips Hue Entertainment“ an. Die neue Funktion ermöglicht Home Entertainment in einer neuen Dimension, indem sie farbfähige Hue-Lampen mit Filmen, Videospielen und Musik synchronisiert – inklusive gestreamter Inhalte und in enger Zusammenarbeit mit der Unterhaltungsindustrie. Sie baut auf Pilotprojekten mit Partnern wie The Voice, Syfy und Live Nation auf, wobei Philips Hue Entertainment keinerlei Zusatzequipment erfordert und kostenlos sein wird. Im Dezember erhalten Hue-Nutzer ein entsprechendes Update in ihrer Hue-App angeboten. Dieses aktualisiert die Software in bestehenden Bridges der zweiten Generation sowie in allen farbfähigen Philips Hue-Lampen.

 

„Philips Hue Entertainment wird schnell, synchron und einfach einzurichten sein. Es macht Hue zu einem natürlichen Bestandteil von Gaming-, Film- und Audio-Erlebnissen. Nutzer werden räumlich in neue Sphären eintauchen, denn die Live-Synchronisierung erweitert das Geschehen von Bildschirmen und Lautsprechern auf den gesamten Raum. Wir konzipieren Philips Hue Entertainment als Surround Sound für die Augen“, sagt Susanne Behrens, Commercial Direktor von Philips Lighting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Wir befinden uns in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium mit führenden Anbietern der Unterhaltungsindustrie. Und heute laden wir weitere Anbieter zu unserem Early Access-Programm ein, das im Oktober startet. Mit unserem Entertainment Developer Kit können sie zum Start von Hue Entertainment im Dezember dabei sein. Gemeinsam erschaffen wir eine neue Generation des Entertainments“, so Behrens.

 

Umfassendere Informationen zu Hue Entertainment folgen im Meethue-Entwicklerforum auf www.developers.meethue.com/entertainment sowie in diesem Blogpost.

 

Neue Leuchten zur Gestaltung des Ambientes

Neue Leuchten erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten für ein schönes Zuhause. Zu den Neuheiten gehören Aufputzstrahler der Serien „Philips Hue White Ambiance Buratto“ und „Philips Hue White Ambiance Buckram“, jeweils mit bis zu vier einzeln ausrichtbaren Spots, sowie die Tischleuchte „Philips Hue Felicity“, die beispielsweise auf Nachttischen das Einschlafen und Aufwachen erleichtert, bei Bedarf auch mit dynamischen Sonnenaufgängen beziehungsweise -untergängen.

Zudem kommt mit „Philips Hue White Ambiance Struana“ eine erste Leuchte speziell für Badezimmer. Hell und klar schafft diese optimale Lichtverhältnisse zum Schminken oder Rasieren. Gemütlich-gedimmt verwandelt sie das Bad in ein erholsames Spa-Erlebnis. Wie allen neuen Philips Hue-Leuchten liegt auch ihr ein kabelloser Dimmschalter bei, mit dem sich vier voreingestellte Lichtszenen synchron steuern, dimmen und wechseln lassen. Erweitern lässt sich das Anwendungsspektrum jederzeit durch eine Bridge.

 

Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit

Ein „Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit“ vereinfacht den Einstieg in smartes, bequem anpassbares Licht. Das Set umfasst eine White Ambiance E27-Lampe sowie einen mobilen Hue Dimmschalter. Mit ihm kann die gesamte Familie voreingestellte Szenen zum Entspannen, Lesen, Konzentrieren oder Aktivieren umgehend bequem steuern, auch ohne Internetverbindung, Smartphones oder weiteres Zubehör. So starten Kinder frisch in den Tag, bewältigen ihre Hausaufgaben konzentrierter und abends erleichtert ein warm-gedimmtes Ambiente das Entspannen. Zugleich eignet sich das Light Recipe Kit auch zur Ergänzung bestehender Systeme.

 

Doppelpacks und erweiterte Starter-Sets

Doppelpacks mit Philips Hue-Lampen erleichtern die Erweiterung bestehender Systeme. Zwei farbfähige E14-Kerzenlampen oder E27-Klassiker der „White and Color Ambiance“-Familie kommen zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro in den Handel. Die „White Ambiance“-Varianten bereits zu 59,95 Euro (UVP), „Philips Hue White“ Doppelpacks für nur 29,95 Euro (UVP). Starter-Sets mit Bridge und drei Lampen wird ein Philips Hue Dimmschalter beiliegen.

 

In den Handel kommen alle neuen Lampen und Leuchten noch in diesem Herbst. Das Light Recipe Kit ist in Nordamerika ab sofort erhältlich. Weitere Informationen zu Philips Hue Entertainment folgen im Laufe des Jahres.

Berlin, 31.08.2017 – Philips Lighting (Euronext: LIGHT) präsentiert auf der IFA 2017 zahlreiche Neuheiten für Philips Hue. Schalter und Sensoren des smarten Lichtsystems werden kompatibel mit Apple HomeKit. Neue Leuchten vergrößern die Auswahl, beispielsweise für Bade- und Schlafzimmer, und Lampen-Sets mit Hue Dimmschaltern erleichtern den Einstieg in die vernetzte Beleuchtung. Zudem kündigt der Marktführer eine erweiterte Funktion zur Synchronisierung mit Streaming-Inhalten an. Durch sie werden Nutzer Filme, Videospiele und Musik in neuen Dimensionen erleben können. Das Smart Home und die vernetzte Beleuchtung zählen zu den Trendthemen der diesjährigen Funkausstellung.

 

Erweiterte Smart Home-Steuerung
Schalter und Sensoren von Philips Hue werden kompatibel mit Apple HomeKit. Ein Bridge-Update wird noch im September den Hue Tap-Schalter, Hue Dimmer sowie Hue Bewegungsmelder dazu befähigen, direkt mit Apples Smart Home-Plattform zu interagieren und andere HomeKit-Komponenten mitzusteuern. Nutzer werden Szenen ihrer Apple Home-App mit nur einem Tastendruck oder durch ihre bloße Bewegung aktivieren können. So genügt beispielsweise abends ein Druck auf den Hue Tap, um das Licht auszuschalten und die Gute Nacht-Szene von Apple Home zu aktivieren, die mit selbiger Aktion die Fensterjalousien herunterfährt, die Raumtemperatur senkt und Türen abschließt.

 

Philips Hue Entertainment: immersive „Surround Beleuchtung“

Zudem kündigt Philips Lighting den Start von „Philips Hue Entertainment“ an. Die neue Funktion ermöglicht Home Entertainment in einer neuen Dimension, indem sie farbfähige Hue-Lampen mit Filmen, Videospielen und Musik synchronisiert – inklusive gestreamter Inhalte und in enger Zusammenarbeit mit der Unterhaltungsindustrie. Sie baut auf Pilotprojekten mit Partnern wie The Voice, Syfy und Live Nation auf, wobei Philips Hue Entertainment keinerlei Zusatzequipment erfordert und kostenlos sein wird. Im Dezember erhalten Hue-Nutzer ein entsprechendes Update in ihrer Hue-App angeboten. Dieses aktualisiert die Software in bestehenden Bridges der zweiten Generation sowie in allen farbfähigen Philips Hue-Lampen.

 

„Philips Hue Entertainment wird schnell, synchron und einfach einzurichten sein. Es macht Hue zu einem natürlichen Bestandteil von Gaming-, Film- und Audio-Erlebnissen. Nutzer werden räumlich in neue Sphären eintauchen, denn die Live-Synchronisierung erweitert das Geschehen von Bildschirmen und Lautsprechern auf den gesamten Raum. Wir konzipieren Philips Hue Entertainment als Surround Sound für die Augen“, sagt Susanne Behrens, Commercial Direktor von Philips Lighting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Wir befinden uns in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium mit führenden Anbietern der Unterhaltungsindustrie. Und heute laden wir weitere Anbieter zu unserem Early Access-Programm ein, das im Oktober startet. Mit unserem Entertainment Developer Kit können sie zum Start von Hue Entertainment im Dezember dabei sein. Gemeinsam erschaffen wir eine neue Generation des Entertainments“, so Behrens.

 

Umfassendere Informationen zu Hue Entertainment folgen im Meethue-Entwicklerforum auf www.developers.meethue.com/entertainment.

 

Neue Leuchten zur Gestaltung des Ambientes

Neue Leuchten erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten für ein schönes Zuhause. Zu den Neuheiten gehören Aufputzstrahler der Serien „Philips Hue White Ambiance Buratto“ und „Philips Hue White Ambiance Buckram“, jeweils mit bis zu vier einzeln ausrichtbaren Spots, sowie die Tischleuchte „Philips Hue Felicity“, die beispielsweise auf Nachttischen das Einschlafen und Aufwachen erleichtert, bei Bedarf auch mit dynamischen Sonnenaufgängen beziehungsweise -untergängen.

Zudem kommt mit „Philips Hue White Ambiance Struana“ eine erste Leuchte speziell für Badezimmer. Hell und klar schafft diese optimale Lichtverhältnisse zum Schminken oder Rasieren. Gemütlich-gedimmt verwandelt sie das Bad in ein erholsames Spa-Erlebnis. Wie allen neuen Philips Hue-Leuchten liegt auch ihr ein kabelloser Dimmschalter bei, mit dem sich vier voreingestellte Lichtszenen synchron steuern, dimmen und wechseln lassen. Erweitern lässt sich das Anwendungsspektrum jederzeit durch eine Bridge.

 

Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit

Ein „Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit“ vereinfacht den Einstieg in smartes, bequem anpassbares Licht. Das Set umfasst eine White Ambiance E27-Lampe sowie einen mobilen Hue Dimmschalter. Mit ihm kann die gesamte Familie voreingestellte Szenen zum Entspannen, Lesen, Konzentrieren oder Aktivieren umgehend bequem steuern, auch ohne Internetverbindung, Smartphones oder weiteres Zubehör. So starten Kinder frisch in den Tag, bewältigen ihre Hausaufgaben konzentrierter und abends erleichtert ein warm-gedimmtes Ambiente das Entspannen. Zugleich eignet sich das Light Recipe Kit auch zur Ergänzung bestehender Systeme.

 

Doppelpacks und erweiterte Starter-Sets

Doppelpacks mit Philips Hue-Lampen erleichtern die Erweiterung bestehender Systeme. Zwei farbfähige E14-Kerzenlampen oder E27-Klassiker der „White and Color Ambiance“-Familie kommen zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro in den Handel. Die „White Ambiance“-Varianten bereits zu 59,95 Euro (UVP), „Philips Hue White“ Doppelpacks für nur 29,95 Euro (UVP). Starter-Sets mit Bridge und drei Lampen wird ein Philips Hue Dimmschalter beiliegen.

 

In den Handel kommen alle neuen Lampen und Leuchten noch in diesem Herbst. Das Light Recipe Kit ist in Nordamerika ab sofort erhältlich. Weitere Informationen zu Philips Hue Entertainment folgen im Laufe des Jahres.

Weitere Informationen für Journalisten:

Oliver Klug

Pressesprecher Philips Lighting GmbH

Tel: +49 (0) 152 22 80 05 44

E-mail: oliver.klug@philips.com

IFA Presseseite mit weiteren Philips Hue-Neuheiten:

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.