Kooperation zwischen Renault und Philips Lighting :
Wie das Auto zum Smart Home wird

19. September 2017

Hamburg SYMBIOZ heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wird derzeit im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. Ziel ist es, mit dem Renault SYMBIOZ die Zukunft der Mobilität durch die autonome Interaktion des Automobils mit dem Ökosystem zu erforschen. Dabei kann er ebenso als Fahrzeug wie zur Erweiterung des Zuhauses genutzt werden. Die digitale Technologie an Bord macht es zu einem interaktiven und personalisierten Raum, vernetzt seine Insassen mit anderen Fahrzeugen, Personen, Technologien und dem intelligenten Zuhause, wie zum Beispiel mit der vernetzten LED-Beleuchtung von Philips Lighting.

 

Nach dem Parken im Intelligenten Zuhause wird der Renault SYMBIOZ zu einem zusätzlichen, komfortablen und modularen Raum. Sein Innenraum ist an die Gestaltung von modernen Wohnzimmern angelehnt. Als elegantes offenes oder geschlossenes Umfeld verbindet sich das Auto mit allen netzwerkfähigen großen und kleinen Geräten im Haus und interagiert mit ihnen. So wird es zu einem idealen Zusatzraum zum Arbeiten oder Entspannen. Sein Betriebssystem interagiert dabei auch mit der Beleuchtung im smarten Zuhause und steuert sie.

 

Das Haus verfügt über Philips Hue Leuchten, die sich automatisch einschalten, bevor das Auto in die Einfahrt biegt. Sobald der Renault SYMBIOZ ebenerdig einfährt, leuchten die mit Philips Luminous Textile Paneelen versehenen Wände zur Begrüßung automatisch auf. Steht das Auto auf der Parkplattform, lässt es sich auf Höhe des Wohnraums oder der Terrasse hochfahren. Herzstück des Wohnbereichs ist ein Zylinder, der die Plattform umgibt. Er ist mit 5.368 Philips Color Kinetics iW Flex LED-Lichtpunkten dynamisch beleuchtet. Die LEDs verändern ihr Licht in verschiedene Weißtöne, um den Verbindungsstatus zwischen Auto und Haus anzuzeigen, beispielsweise, wenn der Akku auflädt oder das Auto im Stand-by-Modus ist.

 

„SYMBIOZ ist ein einzigartiges Projekt, das es uns ermöglicht hat, mit unseren Planern, Designern und Ingenieuren, Wissenschaftlern und Architekten, Start-ups und Soziologen gemeinsam daran zu arbeiten, Ansprüche von Kunden, Technologien und Energieverbrauch sowie Designharmonie zu erforschen. Die gemeinsame Vision mit Philips Lighting ermöglicht es uns, durch Beleuchtung die Verbindung zwischen dem Haus und dem Auto zu stärken“, sagte Laurens van den Acker, Senior Vice President des Bereichs Corporate Design bei Renault. Pierre-Yves Panis, Chief Design Officer von Philips Lighting ergänzt: „Diese Zusammenarbeit mit Renault verdeutlicht auf perfekte Weise, wie unsere vernetzte LED-Beleuchtung darauf ausgerichtet ist, mit unterschiedlichen Plattformen und Geräten zu interagieren und so das Leben der Menschen zu vereinfachen und zu verbessern.“

renault symbioz und philips lighting
Konzeptfahrzeug SYMBIOZ
renault symbioz und philips lighting
Konzeptfahrzeug SYMBIOZ
renault symbioz und philips lighting
Konzeptfahrzeug SYMBIOZ

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Pressesprecher Philips Lighting GmbH

Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83

E-mail: bernd.glaser@philips.com

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.