Philips Lighting und Amazon machen das Smart-Home noch einfacher


Neuer Echo Plus ermöglicht die leichte Installation und sprachaktive Steuerung von Philips Hue

28. September 2017

Eindhoven, Niederlande – Philips Lighting (Euronext: LIGHT), Weltmarktführer für Beleuchtung, gab heute die Erweiterung seiner Zusammenarbeit mit Amazon bekannt, um gemeinsam intelligentes Wohnen durch Sprachsteuerung im Smart Home zu fördern. Solange der Vorrat reicht, erhalten Kunden, die einen Echo Plus kaufen, zusätzlich eine netzwerkfähige Philips Hue White Lampe, die per Sprache und Alexa gesteuert werden kann.

 

Die weiße Philips Hue lässt sich mit Sprachbefehlen ein- und ausschalten, dimmen und wieder hochregeln. Möglich wird dies durch den Zusammenschluss mit Echo Plus. Er enthält einen eingebauten Smart-Home-Hub zum einfachen Einrichten und Steuern von Philips Hue Lampen und anderer ZigBee-fähiger Komponenten.

 

Echo Plus macht die Vernetzung mit kompatiblen Smart-Home-Geräten leicht: Einfach den Lautsprecher anschließen, das Set-up mit der Amazon Alexa-App durchführen, die Philips Hue White Lampe in eine vorhandene Leuchte einschrauben und „Alexa, erkenne meine Geräte“ sagen. Die Philips Hue White Lampe wird automatisch erkannt und kann sofort gesteuert werden. Es bedarf nur, Alexa dazu aufzufordern. Werden weitere Philips Hue Lampen und LightStrips in die Ersteinrichtung aufgenommen, lässt sich mit Echo Plus die Beleuchtung im gesamten Haus per Stimme steuern.

 

„Wir begrüßen Initiativen, die den Menschen den Einstieg in das intelligente Zuhause erleichtern“, erläutert Sridhar Kumaraswamy, Business Leader Home Systems bei Philips Lighting. „Vernetzte Beleuchtung bietet eine unkomplizierte und gleichzeitig leistungsfähige Möglichkeit, das Ambiente in jedem Raum an die jeweiligen Vorzüge anzupassen, und Sprachbefehle sind eine intuitive Art das zu steuern. Die Kombination aus vernetzter Beleuchtung und Sprachsteuerung macht die Umstellung auf ein intelligenteres Zuhause einfacher als je zuvor.“

 

„Wir möchten den Kunden den Einstieg in ‚intelligentes Wohnen‘ mit Alexa erleichtern“, erläutert Daniel Rausch, Vizepräsident, Amazon Smart Home. „Über einen integrierten Hub kann sich der Echo Plus schnell mit einer Reihe von Geräten verbinden, unter anderem mit Philips Hue Lampen, und so den Kunden helfen, innerhalb von wenigen Minuten ihr Smart Home einzurichten. Echo Plus ist die einfachste Möglichkeit, mit Smart Home zu beginnen.”

 

Durch Hinzufügen der Philips Hue Bridge mit ihrem Betriebssystem werden noch umfassendere Lichterlebnisse und mehr Optionen zur Steuerung der Beleuchtung möglich, zum Beispiel mit intelligenten Schaltern, Sensoren und mehr als 700 Apps von Drittanbietern. Mit einer Bridge lässt sich das perfekte Ambiente für jede Tageszeit schaffen und für mehr Wohlbefinden sorgen, vom natürlichen Aufwachen am Morgen durch einen simulierten Sonnenaufgang, bis hin zum Abend, um den Tag mit dem richtigen Licht entspannt ausklingen zu lassen.

 

Über die Bridge können regelmäßige Updates zur Gewährleistung der Sicherheit des Systems und zur Nutzung neuester Funktionen herunterladen werden, wie zum Beispiel das jüngst angekündigte Philips Hue Entertainment Software-Update, das im Dezember zur Verfügung stehen wird. Das kostenlose Update bietet, analog zum Surround-Sound, auch ein außergewöhnliches „Surround-Erlebnis“ für die Augen. Diese neue Hue-Funktion synchronisiert die Hue-Beleuchtung mit den Home-Entertainment-Streams. Das Resultat: Ein völliges Eintauchen in die persönliche Lieblingsmusik, bevorzugte Filme oder die digitale Spielwelt.

 

Echo Plus kann ab heute vorbestellt werden und die Auslieferung wird in den USA, Großbritannien und Deutschland im nächsten Monat beginnen.

 

Weitere Informationen unter https://www.amazon.com/echoplus

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Pressesprecher Philips Lighting GmbH

Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83

E-mail: bernd.glaser@philips.com

Über Philips Hue

Philips Hue ist das weltweit führende vernetzte Beleuchtungssystem für private Wohnräume. Es umfasst Lampen, LightStrips, Strahler, Leuchten und Steuerungen. Dank eines lebendigen Entwicklerprogramms gibt es mehr als 700 Drittanbieter-Anwendungen für Philips Hue. Mit diesem System kann die Beleuchtung in Haus und Garten in ein außergewöhnliches Erlebnis verwandelt und das Licht auf völlig neue Weise genutzt werden, um die Sinne zu stimulieren, ein bestimmtes Ambiente zu schaffen oder zum Beispiel auch beruhigt in Urlaub fahren zu können. Seit der Markteinführung von Philips Hue im Oktober 2012 hat Philips Lighting immer andere Unternehmen dazu ermutigt, Geräte, Anwendungen und Systeme zu entwickeln, die mit dem System interagieren. Von Drittanbieter-Anwendungen und tragbarer Technologie bis hin zu Internet-Diensten und Connected Home-Produkten; Philips Hue geht über Beleuchtung hinaus und bietet mehr als nur Licht - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen unter www.meethue.com

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/lightingnewsroom.