Umweltvorschriften
im Lichtbereich

Die Umweltvorschriften 

zu Beleuchtungen werden immer strenger

 

Wir können Ihnen helfen, sie einzuhalten - bei einfachen Lampenwechseln genauso wie bei komplizierten Renovierungen. Strikte gesetzliche Vorgaben verändern die Anforderungen an die Beleuchtung von Grund auf. Die Kenntnis und korrekte Umsetzung dieser Vorschriften hat erhebliche rechtliche, ökologische und finanzielle Vorteile. Wir sind auf den Wechsel vorbereitet und können Sie mit zukunftssicheren Lösungen dabei unterstützen.

ErP-, EPBD- und WEEE-Richtlinien

ErP-Richtlinie: Gemäß der Richtlinie zur umweltgerechten Gestaltung energiebetriebener Produkte müssen ineffiziente Lampen, Leuchten und Vorschaltgeräte nach und nach vom Markt genommen werden.


Die EPBD-Richtlinie soll die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden verbessern. Energieeffiziente Beleuchtung kann Ihnen dabei helfen, auf kostengünstige Weise eine gute Klassifizierung zu erhalten und den Wert Ihrer Gebäude zu steigern.

 

WEEE-Richtlinie: Die europäische Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte fordert die Einsammlung aller Lampentypen und zugehörigen Leuchten und Vorschaltgeräte (mit Ausnahme von Glüh- und Halogenlampen) zwecks Recycling. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Herstellern und Importeuren, und die Kosten für Einsammlung und Recycling werden über eine kleine Gebühr auf die Lampenkosten beglichen.

 

Das Hauptanliegen der WEEE-Richtlinie besteht darin, dass elektronische Produkte künftig nicht mehr auf Müllhalden oder in Müllverbrennungsanlagen landen. Weitere Ziele dieser Richtlinie sind die Schließung des Produktkreislaufs durch Recycling sowie die Förderung eines größeren ökologischen Bewusstseins bei allen Beteiligten.
Umweltvorschriften

Vorschaltgeräte- und EEL-Richtlinien

Vorschaltgeräte-Richtlinie: Diese Richtlinie zielt darauf ab, ineffiziente Vorschaltgeräte nach und nach aus dem Markt zu drängen. Sie bietet eine gute Gelegenheit, auf unsere elektronischen Vorschaltgeräte umzusteigen und von einer längeren Lampenlebensdauer zu profitieren. Die Vorschaltgeräte-Richtlinie wird vollständig durch die ErP-Richtlinie über tertiäre Beleuchtung ersetzt. Die Energieetikettierung soll die Auswahl energieeffizienter Produkte erleichtern. Dabei wird die höchste Klasse den anspruchsvollsten Qualitätsnormen gerecht. Die Richtlinie kann helfen, den Kauf minderwertiger Produkte zu vermeiden.
EEL-Richtlinie

RoSH und EN 12464-1

RoHS: Die RoHS-Richtlinie beschränkt die Verwendung bestimmter gefährlicher Inhaltsstoffe. Ihre Vorgaben werden von allen unseren Produkten erfüllt und oftmals sogar übertroffen. Die Beleuchtung muss gewährleisten, dass die Menschen am Arbeitsplatz sicher sind und die erforderlichen Aufgaben ausführen können. Unsere energieeffizienten Lösungen helfen Ihnen dabei, die gesetzlichen Anforderungen an den Sehkomfort, die Sicherheit und die Leistungsfähigkeit zu erfüllen oder sogar noch zu übertreffen.
RoSH und EN 12464-1

Kontakt

 

Für Fragen und Anregungen zu unseren Produkten, Systemen und Services nutzen Sie gern unser Kontaktformular.

 

Zum Kontaktformular

Messen und Veranstaltungen

Light+Building 2018

18. - 23. März 2018

Unsere Anwendungen  

LiSA

Planen Sie Ihre Projekte mit Leuchten, Lampen und Lichtsteuerungen.

Alle Beteiligten arbeiten online funktionsübergreifend zusammen und Informationen sind an einem Ort einfach auffindbar und herunterladbar.

PartnerNet

Vernetzen Sie sich digital mit unserem neuen Online-Portal PartnerNet. Hier finden Sie alle Informationen zu Licht auf einen Blick und sparen Zeit und Energie.

CoreLine TCO Rechner

Der TCO Rechner bietet einen Vergleich Ihrer Lichtinstallation mit unseren CoreLine LEDs.