Ressourcenschonung
zum Thema machen

 

 

Umweltzertifizierung

Energievorschriften unterliegen ständiger Veränderung. Viele Behörden legen inzwischen verbindliche Ziele für die Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Ausstoß fest. Durch den Erhalt einer Nachhaltigkeitszertifizierung beweisen Sie nicht nur, dass Sie diese Anforderungen erfüllen. Zusätzlich verbessert sich Ihr Markenprofil, Sie gewinnen öffentliches Ansehen und werden zum Vorbild für andere Gesundheitseinrichtungen.

 

Wir sind an Ihrer Seite und helfen Ihnen, mit innovativer Beleuchtungstechnik die Energiesparziele zu erreichen – und sogar zu überschreiten.

Pflegerin auf dem Korridor eines umweltfreundlichen Krankenhauses

Wussten Sie das?

Ab 2018 können im Vereinigten Königreich aufgrund des Energiegesetzes von 2011 viele ineffiziente Gebäude nicht mehr verpachtet werden.
können im Vereinigten Königreich aufgrund des Energy Act von 2011 viele ineffiziente Gebäude nicht mehr verpachtet werden.
In den ersten 10 Jahren des „Green Buildings“-Programms in San Francisco werden bei Bestandsgebäuden ca. 612 Mio. Dollar Energiekosten eingespart.
an Energiekosten werden in den ersten 10 Jahren des „Green Buildings“-Programms in San Francisco bei Bestandsgebäuden eingespart.
1,44 Mio. Tonnen CO2 eingespart – das Ergebnis ein Jahr nach Beschluss des verbindlichen Programms zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen von Tokio
Tonnen CO2 -Ersparnis – das Ergebnis ein Jahr nach Beschluss des verbindlichen Programms zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen von Tokio

Zukunftssichere 
Lösungen

 

Eine Umstellung auf umweltfreundliche Krankenhausbeleuchtung kann Ihnen helfen, gesetzliche Vorschriften zu erfüllen. Unsere bahnbrechenden Systeme sind eine dauerhafte und nachhaltige Lösung, mit der Sie heute wie morgen Ihre Energieziele erreichen.

 

Philips kann Sie auch bei der umweltgerechten Beschaffung medizinischer Geräte unterstützen, da wir die Umwelteigenschaften eines Produkts bis ins kleinste Detail offenlegen können.

Weltweite
Umweltschutzprogramme

Die Festsetzung von Energiezielen muss kein Problem sein. Rund um den Globus gibt es Programme, deren Ziel es ist, Betreiber beim Erreichen vorgeschriebener Ziele oder einer freiwilligen Zertifizierung zu unterstützen.

 

Die Ratings nach der BEEAM-Methode (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) entstanden in den USA als freiwillige Zertifizierung und werden inzwischen in über 50 Ländern angewandt, wobei einige Länder eigene Varianten praktizieren.

Arzt bereitet einen Patienten für eine MRT-Untersuchung vor
Zu den Beispielen freiwilliger Zertifizierungen und Nachhaltigkeitsratings für Gebäude gehören zum Beispiel:
 
  • DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.), Deutschland
  • BREEAM Outstanding Offices (Umweltstandard für herausragende Bürogebäude), Großbritannien
  • LEED (Leadership in Energy and Environmental Design – Führendes Energie- und Umweltdesign)
  • HQE (Haute Qualité Environnementale – Hohe Umweltqualität), Frankreich
  • VERDE (USA)
  • Energy Star (USA)
  • Green Mark (Singapur)
  • Green Star (Australien)
  • Standard 5281 (Israel). Diese einzigartige freiwillige Zertifizierung fördert die Passiv- und Niedrigenergiearchitektur.
Ärzte untersuchen einen Patienten in einem Röntgenapparat

Messen und Veranstaltungen

Light+Building 2018

18. - 23. März 2018

Unsere Anwendungen  

LiSA

Planen Sie Ihre Projekte mit Leuchten, Lampen und Lichtsteuerungen.

Alle Beteiligten arbeiten online funktionsübergreifend zusammen und Informationen sind an einem Ort einfach auffindbar und herunterladbar.

PartnerNet

Vernetzen Sie sich digital mit unserem neuen Online-Portal PartnerNet. Hier finden Sie alle Informationen zu Licht auf einen Blick und sparen Zeit und Energie.

CoreLine TCO Rechner

Der TCO Rechner bietet einen Vergleich Ihrer Lichtinstallation mit unseren CoreLine LEDs.