LED-Straßenbeleuchtung bietet hohe Lichtqualität
LED-Leuchten sind digitale Devices, die tatsächlich kleinen Computern ähneln. Mit der passenden Elektronik an Bord lassen sie sich an Datennetzwerke anschließen und zu einem vernetzten Beleuchtungssystem verbinden.
Intelligente LED-Beleuchtung beleuchtet Haupt- und Nebenstraßen
Vernetzte Beleuchtungssysteme verbinden sich mit Netzwerken und Menschen, die gängige verkabelte oder wireless Kommunikationstechnologien – oder eine Kombination aus beidem – verwenden.
Fachkraft installiert vernetzte Technologie
Vernetzte Beleuchtungssyteme übermitteln laufend Daten über ihren Betrieb, wie zum Beispiel über Energieverbrauch, Betriebsstunden, Innentemperatur, Störungen, Standort oder Angaben zum Lichtpunkt.
Sammeln Sie Daten von Sensoren an LED-Straßenbeleuchtungsmasten
Vernetzte Beleuchtungssysteme lassen sich mit Sensoren versehen, um Informationen zu sammeln. Da im Inneren von Gebäuden und im städtischen Umfeld bereits Beleuchtung installiert ist, sind vernetzte Beleuchtungssysteme das ideale Mittel, um großflächige Sensorennetzwerke aufzubauen.
Vernetzte Technologie liefert datengestützte Erkenntnisse
Mithilfe von Cloud-Speicherung, Datenanalysen und Software-Dashboards ist es möglich, Daten der Beleuchtungsanlage zu nutzen, um neue Erkenntnisse über Aktivitäten und den Betrieb zu gewinnen, die es uns ermöglichen, das riesige Potenzial des Internets der Dinge auszuschöpfen.