Beleuchtung in Fabrikhallen

Werkstätten mit niedriger Raumhöhe

Start
Empezando
Empezando

 

Um zu starten, klicken Sie bitte auf die jeweiligen Überschriften. Der jeweils nächste Schritt wird freigeschaltet, sobald sie das aktuelle Thema beendet haben.

 

Schritt 1 - Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick

Schritt 2 - Prüfen Sie die gegenwärtige Beleuchtungssituation

Schritt 3 - Wie ist der Zustand der gegenwärtigen Lichtanlage?

Schritt 4 - Beschreiben Sie Ihre Kunden

Schritt5 - Zeigen Sie den Unterschied

Schritt 6 - Spezielles Anwendungspakete

Schritt 7 - Untermauern Sie Ihr Angebot mit einer Kalkulation der Gesamtbetriebskosten

 

Bitte vergessen Sie nicht, nach Abschluss des Trainings Ihre Kontaktdetails anzugeben, um ein Zertifikat zu erhalten.

Industry icon

Dies sollten Sie sich merken

 
  • Als niedrige Hallen gelten solche mit einer Deckenhöhe von bis zu 4 Metern. Die Hallen können für verschiedene Anwendungen genutzt werden (Fertigung, Lagerung oder Logistik) und es können unterschiedliche Bedingungen herrschen (warm/kalt, trocken/feucht, staubig/sauber, Stöße/Vibrationen). Oft sind diese Hallen an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr in Betrieb, wobei die Anwesenheit von Personen im Laufe des Tages sehr unterschiedlich sein kann. Beleuchtungsniveau und Lichtqualität spielen in Bezug auf die Produktivität und Sicherheit eine entscheidende Rolle. Eventuelle Ausfallzeiten aufgrund von Wartungsarbeiten müssen ebenfalls minimiert werden.

 

Schritt 1: Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick

 

Zurück      Weiter